CHINESISCHES FENG SHUI

Für meine Beratung nach chinesischem Feng Shui ziehe ich die Formschule und die Kompassschule bei. Aus der gängigen Literatur für Laien bekannt ist meistens nur die Formschule, die mit dem Chi-Fluss (oder Energiefluss) und den fünf Wandlungsphasen (oder chinesischen Elementen) arbeitet. Nach den Regeln der Formschule wird geprüft, ob die Energie innerhalb eines Gebäudes und seiner Umgebung frei zirkulieren kann und ob es genügend geschützte Plätze zur Erholung und zum konzentrierten Arbeiten gibt. Die fünf Wandlungsphasen Feuer, Erde, Metall, Wasser und Holz sollten in ausgewogener und angemessener Weise vertreten sein. Mithilfe der Formschule kann man die Quantität der Energie in Räumlichkeiten steuern.

In Europa weniger bekannt, aber für die Chinesen genauso wichtig, ist die Kompassschule. Mit dieser Methode wird die Qualität der Energie in den Räumen eines Hauses ermittelt. Dazu werden Daten wie die Himmelsrichtung des Hauseingangs, die Lage des Gebäudes zur Strasse und das Baujahr herbeigezogen. Aufgrund von komplexen Berechnungen gelangt man anhand dieser Angaben zu Empfehlungen für die Zuteilung der Räume zu bestimmten Aktivitäten und für die Ausstattung der Räume. Auch hier spielen wieder die Wandlungsphasen und deren Dämpfung oder Stimulierung eine Rolle. Ausserdem erlaubt die Kompassschule, die  Schlaf- und Arbeitsplätze für die einzelnen Bewohnerinnen und Bewohner eines Hauses spezifisch zuzuteilen

Auf Wunsch beziehe ich auch das chinesische Horoskop ergänzend in die Feng Shui-Analyse ein.

 

MEIN ANGEBOT

Chinesisches Feng Shui

Raumenenergetik

Elektrosmog

Baubiologie

Visuelle Kommunikation

Zur Person

Mein Angebot

Wissenswertes zu Feng Shui

Wann brauche ich eine Beratung?

 

Startseite

Kontakt

ULRIKE MIX

DIPL. FENG SHUI-BERATERIN SIEF  •  BASEL